Freud und Leid liegen nahe zusammen

Tod des ehemaligen OK-Präsidenten Georges Anrig. Lesen Sie hier unseren Nachruf.

331 Mal Spass zwischen Pier 7 und Barfussbar

(Sw.) - Was für ein Gaudi in der Limmat. Bereits zum 17. Mal stürzten sich unerschrockene Frauen und Männer an der Schifflände ins Wasser, um 111 Meter später im Frauenbad wieder hinauszusteigen.

Das Samichlaus-Schwimmen durfte einmal mehr unfallfrei über die Limmat gehen, was bei Wassertemperaturen unter 8 °C alles andere als selbstverständlich ist. Unser Anlass ist inzwischen die klare Nummer 2 der Schweizerischen Winterschwimmen. Aus Sicherheitsgründen liegt die Teilnehmerlimite bei 350 Personen. Aufgrund der Erkältungswelle haben wir einen neuen Rekord verpasst. Mitgeschwommen sind auch Regierungsrat Thomas Heiniger und Gemeinderatspräsident Roger Bartholdi.

Am 11. November startete der Vorverkauf und die regulären Tickets waren danach innerhalb von zwei Tagen verkauft. Etwas länger dauerte es bei den Auktionen. Dort wurden zwischen 55 und 111 Franken bezahlt. Der Mehrertrag geht an unseren Charity-Partner Schweizerische Bibliothek für Blinde, Seh- und Lesebehinderte. Das Samichlaus-Schwimmen ist somit – bei kleinerer Teilnehmerzahl von 350 Personen – so begehrt geworden wie das sommerliche Limmatschwimmen.

Am Ziel durften sich die Angemeldeten auf Beat's Gerstensuppe freuen, offeriert von KNORR. Vielen Dank an unsere Partner, die wärmenden Suppen von KNORR und Radio Zürisee als Medienpartner sowie unseren fleissigen Helfern, ohne die ein solcher Anlass gar nicht möglich gewesen wäre.

In unserer Galerie und auf der Facebook-Seite finden Sie Impressionen vom 17. Zürcher Samichlaus-Schwimmen.

Zukünftig nichts mehr verpassen. Folgen Sie uns über Facebook (auf "Gefällt mir" klicken hier unten) oder Twitter folgen, oder auch einfach unseren Mail-Newsletter abonnieren.

 


Zürileu Schwimm-Veranstaltungen, Postfach 856, 8040 Zürich
www.samichlausschwimmen.ch; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tickets: Nicht verfügbar / Hotline: 076 526 10 78 (Ansage)